Veröffentlicht am

Warum du unbedingt Faszientraining machen solltest

Relaxroll Faszientraining

Nachdem wir uns im letzten Blogbeitrag mit dem Thema Mikronährstoffe beschäftigt haben, geht es im heutigen Blogbeitrag um das Thema Faszientraining, und wie du es richtig durchführst. Du erfährst, was es mit den Faszien in deinem Körper auf sich hat und warum ein Faszientraining sinnvoll für dich ist.

Was sind Faszien überhaupt?

Als Faszie bezeichnet man die Weichteilkomponenten des Bindegewebes, welche den gesamten Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen. Faszien bestehen aus unterschiedlichen Schichten und besitzen vielfältige Aufgaben. Beispielsweise speichern sie Fett und Wasser, fungieren als Durchgang für Lymphe, Nerven und Blutgefäße sowie als Puffer und Dämpfer (vgl. Wikipedia Faszien). Die Architektur der Faszien ist in erster Linie an wiederkehrende Zugbelastungen angepasst.

Warum nun Faszientraining?

Das Faszientraining hat seinen Ursprung in der Erkenntnis, dass Verletzungen im Sport in den seltensten Fällen im Bereich der Muskelfasern, Knochen oder Bandscheiben auftreten, sondern auf ein Versagen des faserigen, kollagenen Bindegewebes zurückzuführen sind. Faszien wollen trainiert werden, um lange elastisch und geschmeidig bleiben zu können.

Faszientraining mit der Faszienrolle

In diesem Beitrag wollen wir die Möglichkeiten des Faszientrainings mit Hilfe der Faszienrolle vorstellen. Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten, seine Faszien zu trainieren – die Faszienrolle ist nur eine davon. Krafttraining beispielsweise ist immer auch ein Training der Faszien. Gewichtheber haben daher eine vier Mal dickere Faszie im Bereich des Rückenstreckers als „normal Menschen“. Doch nun zum Training mit der Faszienrolle: Hierbei wird das Bindegewebe gegeneinander verschoben, wobei sich Verklebungen lösen. Das Rollen auf der Faszienrolle kann zu Beginn schmerzhaft und ungewohnt sein. Im Folgenden haben wir dir ein paar Videos zusammengestellt, die dir dein zukünftiges Faszientraining erleichtern werden.

Übungen für den oberen Rücken

Um das Bindegewebe im oberen Teil des Rückens zu lockern und dort die Verklebungen zu lösen, legt man sich mit dem Rücken auf die Faszienrolle und bewegt sich dabei vor und zurück. Entweder verschränkt man dabei die Arme vor der Brust oder streckt sie über dem Kopf aus.

Übungen für den unteren Rücken

Bei dieser Übung legt man sich ebenfalls mit dem Rücken auf die Faszienrolle – dieses Mal allerdings mit der unteren Rückenpartie – und bewegt die Rolle bis zum Gesäß und wieder zurück. Die Arme werden  hinter dem Rücken aufgestützt. So wird das Bindegewebe im unteren Teil des Rückens gelockert.

Übungen für den Oberschenkel

Für diese Übung legt man sich auf den Bauch und platziert die Faszienrolle unter den Oberschenkeln. Auch dieses Mal wird das Bindegewebe durch die Vor- und Zurückbewegung gelockert und die Verklebungen gelöst. Die Unterarme stellt man hierbei in einem rechten Winkel auf den Boden auf.

Mit diesen drei Übungen hast du schon einmal einen guten Start in das Faszientraining mit der Faszienrolle. Bitte beachte, dass das Training am Anfang weh tun kann, weil deine Faszien nicht so geschmeidig sind, wie sie sein sollten. Das bessert sich, je öfter und länger du die Übungen durchführst und dran bleibst.

Faszienrolle kaufen

AchillX von Relaxroll für Faszientraining
AchillX von Relaxroll eignet sich hervorragend für dein Faszientraining. / Foto: Relaxroll

Wir bieten dir in unserem Onlineshop drei verschiedene Relaxroll Produkte an. Die große Rolle heißt Maxiroll und ist gut für die gezeigten Übungen einsetzbar. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Farben. Mit der AchillX gibt es eine kleinere Faszienrolle, die primär für die Wade eingesetzt wird. Mit dem Faszienball massierst du punktuell deine Faszien, um Verklebungen zu lösen. Sehr beliebt sind die Faszien oberhalb des Schulterblattes, da die durch das stundenlange Sitzen am Schreibtisch verkleben. Schau im Online Shop nach deinem Favoriten.

P.S. Als Newsletter-Abonnent hättest du beim Kauf der pinken oder blauen Maxirolle 5 Euro gespart im Februar 2018. Melde dich diesen Monat zum monatlichen Newsletter an und erhalte den Gutschein per E-Mail.

Faszientraining ohne Faszienrolle

Faszientraining bei flowmotion Wolfsburg
Faszientraining gibt es bei flowmotion Wolfsburg in Detmerode. / Foto: flowmotion Wolfsburg

In Wolfsburg hat mit dem flowmotion ein Bewegungsstudio aufgemacht, welches auch Faszientraining anbietet. Dabei ist es nicht zwingend erforderlich, dass du eine Faszienrolle mitbringst. Die (Kraft-) Übungen mit großen Schwingungen und Dehnungen helfen dir die Faszien geschmeidiger werden zu lassen. Dabei erfolgt das Training nach dem 5-Säulen-Prinzip:

fascial flow

Beim fascial flow handelt es sich um fließende Bewegungen. Du trainierst in sogenannten flows die Beweglichkeit deiner Faszien.

fascial power

Beim fascial power handelt es sich um kräftigende Übungen mit oder ohne Hilfsmittel. Diese stärken das Gewebe und unterstützen die Muskelarbeit und verbessern auch die Schnellkraft, beispielsweise beim Kugelstoßen oder Sprüngen.

fascial release

Beim fascial release handelt es sich um eine großflächige Lockerung des Gewebes mit der Faszienrolle oder punktueller Behandlung mit Hilfe von Faszienbällen.

fascial stretch

Beim fascial stretch Ziehen und Dehnen wir dein Gewebe durch intensive Dehneinheiten. Die Ausführung erfolgt bewegt oder statisch.

fascial sense

Beim fascial sense trainierst du deine Koordination von Muskeln und Gelenken in verschiedenen Flows. Dadurch verbesserst du die Wahnrnehmund sowie dein Körpergefühl. Durch den gezielten Einsatz von Druck, Zug oder Vibration werden tiefliegende Faszien aktiviert.

 

Ein ausgeglichenes Training sollte diese fünf Bausteine beinhalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle fünf Säulen in einer Stunde Faszientraining abgearbeitet werden müssen. Bei regelmäßigem Training über mehrere Wochen lassen sich dann auch langfristige Erfolge erzielen. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die Ausschwemmung von Schlackestoffen. Dies bringt den Stoffwechsel in Schwung und kurbelt somit auch die Fettbrennung an. Wenn du Interesse am Faszientraining hast, dann buche deine Zehnerkarte auf der flowmotion Wolfsburg Website.