Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

low carb food – kohlenhydratarme Ernährung

Low Carb

In diesem Blogbeitrag möchten wir uns einmal für euch mit der Thematik der kohlenhydratarmen Ernährung auseinandersetzen und die Pros und Contras einander gegenüber stellen. Man kann von einer kohlenhydratarmen Ernährung sprechen, wenn die Kohlenhydrate bei den Makronährstoffen am wenigsten vorkommen. Um die Vor- und Nachteile einer kohlenhydratarmen Ernährung aufzeigen zu können, müssen wir uns erst einmal mit den Funktionen von Kohlenhydraten beschäftigen.

Kohlenhydrate haben im Körper die Funktion eines Energielieferanten. Man kann das mit einem Ofen vergleichen, der Brennstoffe verbrennt. Manche dieser Brennstoffe verbrennen ganz schnell und liefern nur für eine kurze Zeit Energie, das sind die kurzkettigen Kohlenhydrate. Andere Brennstoffe verbrennen ganz langsam und liefern für eine längere Zeit Energie, das sind die sogenannten langkettigen Kohlenhydrate.

Kurzkettige Kohlenhydratlieferanten sind beispielsweise in Süßigkeiten, Weißmehlprodukten oder auch in Reis und Nudeln. Langkettige Kohlenhydratlieferanten sind beispielsweise in Vollkornprodukten aber auch in Gemüse und Hülsenfrüchten.

Wenn man sich nun also low carb ernähren möchte, dann muss der Körper andere Wege zur Energiebereitstellung heranziehen. Er muss die Energie also hauptsächlich durch die Verstoffwechslung von Fetten bereitstellen, sei es über mit der Nahrung zugeführten Fette oder über die Verstoffwechslung von Fett aus den Fettdepots.
Eine andere Art der Energiebereitstsellung ist die Umwandlung von Aminosäuren in Kohlenhydrate. Diese Form der Energieumwandlung benötigt wiederum viel Energie.

Was sind nun die eventuellen Vor- und Nachteile einer kohlenhydratarmen Ernährung?

Bei einer kohlenhydratarmen Ernährung hat der Körper auf jeden Fall einen stabilen Blutzuckerspiegel und es kommt hierbei nicht zu Einlagerungen von Fett in die Fettdepots und auch nicht zu Heißhungerattacken. Der Körper gibt relativ schnell vorhandene Fettdepots frei, d.h. die Anfangserfolge sind relativ groß.
Viele Tester der kohlenhydratarmen Ernährung berichten jedoch, dass es ihnen zunehmend schwerer fällt, dauerhaft auf Kohlenhydrate zu verzichten.
Das Sättigungsgefühl bei einer eiweiß- und fettreichen Ernährung ist relativ hoch und anhaltend, wohingegen durch das Fehlen der Kohlenhydrate auch davon berichtet wird, dass einem nach dem Essen irgendetwas fehlt, eher psychisch als physisch. Ein Nachteil der kohlenhydratarmen Ernährung ist die fehlende Aufladung der Glykogenspeicher im Muskel. Damit einhergehend hat der Körper nicht die Möglichkeit, lange und hart trainieren zu können. Viele low carb Esser berichten von einer durchgehenden Müdigkeit, weil dem Körper die Kohlenhydrate fehlen.

Überwiegen denn nun die Vor- oder Nachteile einer low carb Ernährung?

Das kann man pauschal nicht beantworten, da es ganz vom Individuum abhängt. Grundsätzlich ist es für diejenigen weniger geeignet, die auch hart trainieren wollen. Wer das möchte, wird bei low carb schnell merken, dass es hier Grenzen gibt. Für Normaltrainierer ist low carb sicherlich eher eine Alternative, aber unserer Meinung nach keine gute Dauerlösung. Wir werden in den kommenden Blogbeiträgen das Thema low carb weiterhin thematisieren und die Vor- und Nachteile zu anderen Ernährungsweisen aufzeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.