Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Walnuss, ein gesundes Kraftpaket

Jetzt im Herbst fallen sie alle von den Bäumen herunter: Die Rede ist von den Nüssen. Im heutigen Blogbeitrag wollen wir dir einmal ganz besonders die Walnuss vorstellen, da sie in vielen Bereichen ein wahres Nährstoffwunder darstellt.

Sie ist ein guter Proteinlieferant, was vielleicht noch nicht jeder weiß. Mit satten 15% Proteingehalt ist sie besonders für den Vegetarier und Veganer ein wichtiger Lieferant von Proteinen für den Muskelaufbau.

Hauptsächlich liefert sie jedoch gesunde Fette. Im Hinblick auf die gesundheitsfördernden Omega 3 Fettsäuren ist sie die Königin der Nüsse. Sie besteht zu ca. 9% aus Omega 3 Fettsäuren und stellt damit alle anderen Nüsse in den Schatten.

Gesundheitlicher Nutzen von EU bestätigt

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben den gesundheitlichen Nutzen von Walnüssen belegt. Auf dieser Grundlage hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) im Mai 2012 folgende Aussage für Walnüsse als einen von 222 genehmigten Health Claims zugelassen: „Walnüsse tragen dazu bei die Elastizität der Blutgefäße zu verbessern“. Die Elastizität der Blutgefäße ist wichtig für den Blutfluss und die Funktion der Blutgefäße, was wiederum Einfluss auf die Herzkreislaufgesundheit hat. Der gesundheitsförderliche Effekt wird durch den täglichen Verzehr von 30 g Walnüssen (ca. eine Handvoll) erreicht.

Walnüsse enthalten sehr viele gesunde Inhaltsstoffe

Neben Protein und gesunden Fetten enthalten Walnüsse auch noch viele Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Antioxidantien. Walnüsse sind keine Dickmacher, wenn sie innerhalb einer ausgewogenen Ernährung gegessen werden.

Als Zugabe zum Müsli

Wir empfehlen täglich Walnüsse in der Ernährung zu integrieren. Dies funktioniert gut als Zugabe in einem Müsli. Als kleiner Snack zwischendurch, in Kombination mit etwas Obst, sind sie ebenfalls zu empfehlen und sehr schmackhaft.

Wer einen Walnussbaum in der Nähe hat, der sollte aufmerksam sein, da die gesunden Kraftpakete noch bis Ende Oktober von den Bäumen purzeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.