Geschrieben am

Ultraschallbehandlung – Testperson gesucht

Viva Figura sucht Testperson für Ultraschallbehandlung

Wir suchen für unser Home-Konzept Testpersonen, die unsere Ultraschallbehandlung testen und uns ein Feedback geben. Da wir von dem persönlichen Erfolg – unter Berücksichtigung der richtigen Ernährung und Bewegung – überzeugt sind, kostet es auch einen kleinen Preis. Du kannst dich entscheiden zwischen zwei Programmen, die wir kurz und lang genannt haben. Wenn dir das Viva Figura Konzept noch nicht bekannt ist, klicke hier.

Kurzes Ultraschallprogramm

Du möchtest die nächsten vier Wochen die Ultraschallbehandlung testen und einmal die Woche beschallen? Dann nutze das kurze Programm für nur 29,00 €. Wir benötigen von dir ein paar Angaben und zwei Fotos. Eins vor der Behandlung und eins danach. Wenn du uns diese Angaben zur Verfügung stellst, erhältst du vier weitere Ultraschallbehandlungen für nur 49,00 € und sparst insgesamt 122,00 € gegenüber dem regulären Preis.

Langes Ultraschallprogramm

Du möchtest die nächsten drei Monate die Ultraschallbehandlung testen und einmal die Woche beschallen? Dann nutze das lange Programm für nur 79,00 €. Wir benötigen von dir ein paar Angaben und zwei Fotos. Eins vor der Behandlung und eins danach. Wenn du uns diese Angaben zur Verfügung stellst, erhältst du zwölf weitere Ultraschallbehandlungen für nur 129,00 € und sparst insgesamt 362,00 € gegenüber dem regulären Preis.

Icon Ultraschallbehandlung
Ultraschallwellen zur Fettverbrennung

Dauer der Aktion

Die Aktion ist begrenzt auf insgesamt zwanzig Teilnehmern und kann bis zum 31.12.2017 gebucht werden. Die Durchführung kann auch 2018 erfolgen. Bei der Aktion schicken wir dir das Ultraschallgerät samt Zubehör an deine Adresse und du schickst es nach Beendigung wieder zurück, wir übernehmen die Versandkosten für dich.

Geschrieben am

Fünf wirkungsvolle Übungen für eine kraftvolle Rumpfmuskulatur (core training)

Im heutigen Blogartikel geht es um das core training. Hierbei wird eine wichtige aber oft vernachlässigte Muskelgruppe trainiert, der Rumpf. Das Training der Rumpfmuskulatur oder im engl. core training ist essentiell für einen gesunden und leistungsfähigen Körper. In einer der letzten Blogbeiträge ging es um effizientes Beintraining. Dies kannst du hier nachlesen.

Warum ist das core training so wichtig?

Das Training der Rumpf- und Tiefenmuskulatur (Kernmuskulatur) ist deshalb so wichtig, weil sie genau in unserer Körpermitte liegt, und somit im Dreh- und Angelpunkt für ganz viele Bewegungen liegt. Spitzensportler brauchen sie ebenso, wie jeder Mensch, der langfristig ohne Rückenschmerzen durchs Leben gehen will. Die Rumpfmuskulatur sollte in einem ausgeglichenen Verhältnis von Kraft- und Beweglichkeit stehen.

Fünf wirkungsvolle Übungen für eine kraftvolle Rumpfmuskulatur (core training)
Turner benötigen eine besonders gut trainierte Muskulatur im Rumpf.

Brauche ich Hilfsmittel zum core Training?

Das gute am core training ist, dass es ohne jegliche Hilfsmittel auskommt. Du kannst es ausschließlich mit deinem eigenen Körper durchführen. Eine Gymnastikmatte kannst du gerne mit zu den Übungen dazu nehmen, sie ist aber nicht zwingend notwendig.

 

Übung 1: Beckenkippen im Vierfüßlerstand

Du begibst dich in einen Vierfüßlerstand. Die Handgelenke befinden sich dabei senkrecht unter den Schultergelenken. Die Knie befinden sich senkrecht unter den Hüftgelenken. Die Fußzehen stehen entweder am Boden oder der Fuß ist mit dem Spann am Boden abgelegt. Als nächstes bewegst du nur noch dein Becken, den Rest deines Körpers lässt du regungslos verharren. Das Becken bewegst du dabei in zwei Richtungen. Einerseits drückst du das Steißbein, also das Ende deiner Wirbelsäule, in Richtung Boden nach unten und andererseits ziehst du das Steißbein in Richtung Decke nach hinten oben.

Wiederhole diese Übung langsam und gleichmäßig. Hier liegt hauptsächlich die Mobilisation im Vordergrund.

 

Übung 2: Superman im Vierfüßler

Bei dieser Übung begibst du dich ebenso wie in der vorherigen Übung in den Vierfüßlerstand. Nun hebst du einen Arm nach vorne an. Der Arm ist im Ellenbogengelenk gestreckt und nicht höher als dein Kopf, praktisch in Verlängerung deines Rückens. Nun hebst du dein gegenüberliegendes Bein ebenfalls gestreckt vom Boden an, in Verlängerung des Rückens. Diese Position kannst du nun eine gewisse Zeit statisch halten oder sie auch dynamisch ausführen. Dazu bringst du Ellenbogen und Knie zueinander, so weit wie du kannst, und streckst dann Arm und Bein wieder in Verlängerung des Rückens aus.

Beginne mit dieser Übung zuerst statisch. Traininere beide Seiten, immer mit etwas Pause dazwischen. Ergänze die Übung später mit einer dynamischen Ausführunug, sobald du sie statisch sicher beherrscht.

Übung 3: Unterarmstütz

Beim Unterarmstütz befinden sich dein Unterarm und deine Fußspitzen am Boden. Der Ellenbogen sollte sich senkrecht unter dem Schultergelenk befinden. Dein gesamter Körper bildet im Idealfall eine Linie und vor allem deine Bauchmuskulatur ist angespannt. Als Anfänger darf dein Gesäß etwas höher sein, als der Rest deines Körpers. Wenn du Fortgeschritten bist, dann bildet dein Körper jedoch eine Linie. Halte nun diese Position so lange wie du kannst. Achte dabei stets auf eine ruhige Atmung. Du darfst die Luft auf keinen Fall anhalten. Um noch etwas mehr Schwierigkeit in diese Übung hineinzubekommen, kannst du einen Fuß ein bis zwei Zentimeter vom Boden anheben, ohne die Restspannung im Körper aufzugeben.

Beginne hier mit kurzen Belastungsphasen und steigere kontinuierlich die Dauer der Belastung.

Übung 4: Schulterbrücke

Bei der Schulterbrücke befindest du dich in Rückenlage. Deine Füße stellst du eine Fußlänge vor dem Gesäß am Boden ab. Deine Arme befinden sich ganz dicht am Oberkörper und dein Blick geht gerade nach oben. Dies ist besonders wichtig zum Schutz deiner Halswirbelsäule. Hebe nun langsam dein Becken vom Boden an bis zum höchsten Punkt, an dem du es halten kannst. Halte das Becken dort und bringe nun deine Schultern noch näher zusammen, ohne den geraden Blick nach oben aufzugeben. Wenn du kannst, darfst du auch deine Hände unter deinem Rücken zusammen führen .

Beginne auch hier zuerst mit kurzen Belastungsphasen und steigere kontinuierlich die Dauer der Belastung.

 

Übung 5: Seitstütz

Beim Seitstütz befindest du dich in einer seitlichen Stützphase. Dabei befindet sich der stützende Ellenbogen wieder senkrecht unter dem Schultergelenk. Ebenso ist die Fußaussenkante des unteren Fußes am Boden. Der Körper hängt nicht durch, sondern du hast Spannung im gesamten Körper. Die obere Hand kannst du gerne stabilisierend auf deinem Becken ablegen. Du kannst den Seitstütz nun entweder statisch ausführen, indem du ihn so lange wie möglich hältst, aber auch dynamisch, indem du das Becken in Richtung Boden nach unten bringst und dann wieder aufrichtest.

Beginne hier mit kurzen Haltephasen und verlängere diese kontinuierlich. Erhöhe ebenso stetig die Anzahl der Wiederholungen, falls du den Seitstütz dynamisch ausführen willst.

Um im Alltag oder in deiner Sportart fitter, gesünder und verletzungsunanfälliger zu sein, solltest du das core training regelmäßig in deinen Wochenplan einfügen. Viel Spaß damit

Geschrieben am

Zucker und andere Kohlenhydrate

Zuckerarten

Im heutigen Blogartikel wollen wir uns einmal mit den Kohlenhydraten beschäftigen, insbesondere mit den verschiedenen Arten von Zucker. Wir betrachten Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker und verraten dir, wo du sie finden kannst.

Wie kann man Kohlenhydrate unterscheiden?

Man kann die Kohlenhydrate unserer Nahrung aufteilen in verwertbare und nichtverwertbare Kohlenhydrate. Synonym kann man sie auch als verfügbar/nicht verfügbar oder verdaulich/unverdaulich bezeichnen. Die Kohlenhydrate, welche der Körper nicht verwerten kann, werden Ballaststoffe genannt und bestehen überwiegend aus Zellulos. Dies ist übrigens auch der Hauptbestandteil von Papier. Die Kohlenhydrate, welche der Körper verwerten kann, bestehen fast ausschließlich aus Zucker und Stärke. Der kleinste Baustein hiervon sind die Monosaccharide. Das Wort Zucker wird in der Chemie für eine Gruppe von Substanzen verwendet, die ähnliche Eigenschaften aufweisen, aber nicht identisch sein müssen.

Welche Monosaccharide gibt es?

Die bekanntesten Monosaccharide (Einfachzucker), die nur aus einer einzelnen Einheit bestehen, sind Glukose, Fruktose und Galaktose. Glukose ist in der Natur ein wichtiger Einfachzucker, da er in der Photosynthese eine sehr wichtige Rolle spielt. Glukose findet man auch als Blutzucker in unserem Blut wieder. Viele unserer Nahrungsmittel werden im Körper früher oder später in Glukose umgewandelt. Wenn man ein zuckerhaltiges Lebensmittel isst, dann wird bei der Verdauung die enthaltene Glukose freigesetzt und vom Blut aufgenommen. Dann steigt der Blutzuckerspiegel und es folgt ein Hormonmechanismus, der mit Hilfe von Insulin den Blutzuckerspiegel wieder sinken lässt, indem Glukose in Glykogen umgewandelt wird. Dieser Mehrfachzucker kann dann in Muskel und Leber gespeichert werden.

Fruktose ist ein weiterer Einfachzucker, den man in Kombination mit Glukose und Saccharose unter anderem in Früchten wieder findet.

Galaktose findet man nur im Tierreich, als Teil des Milchzuckers, der Laktose.

Fruktose
Fruktose findet man unter anderem auch in Obst wieder.

Welche Disaccharide gibt es?

Zu den drei häufigsten Disacchariden, auch Zweifachzucker genannt, zählt die Saccharose. Die Saccharose nennt man im normalen Sprachgebrauch auch Haushaltszucker und sie besteht aus einer Einheit Glukose und einer Einheit Fruktose. Die Maltose, der sogenannte Malzzucker, besteht aus zwei Einheiten Glukose. Der Malzzucker entsteht bei der Verdauung von Stärke. Ein dritter wichtiger Disaccharid ist die Laktose, welche aus einer Einheit Glukose und einer Einheit Galaktose besteht. Die Laktose kommt nur in Milch und den daraus verarbeitenden Lebensmitteln vor.

Polysaccharide, was ist das?

Stärke, das u.a. als Energiedepot in Pflanzen vorkommt, ist ein Polysaccharid. Es besteht aus vielen miteinander verbunden Glukoseeinheiten. Glykogen, wie vorhin beschrieben, ist ebenfalls ein Mehrfachzucker und kann vom menschlichen Körper in geringem Umfang gespeichert werden. Zellulose gehört ebenfalls zu den Polysacchariden und ist für den Menschen unverdaulich.

Nachdem wir dir nun einen Überblick über den Aufbau der verschiedenen Zuckerarten gegeben haben, werden wir uns im nächsten Artikel mit der Gewinnung der Saccharose beschäftigen. Dieser Haushaltszucker macht einen Großteil unserer Nahrung aus und wird im Folgenden für dich näher betrachtet werden.

Geschrieben am

Fasten – weitere Möglichkeiten

Alternatives Fasten

Mit dem Ende des Faschings beginnt bei vielen Menschen die Fastenzeit. Das Fasten hat sehr unterschiedliche Motive und die Menschen fasten auf unterschiedliche Arten. In früheren Blogbeiträgen haben wir bereits dauerhafte Ernährungsweisen vorgestellt, zum Beispiel das intermittierende Fasten und die Warrior Diät. In diesem Blogbeitrag wollen wir dir Anregungen geben, wie du auch ohne Diät fasten kannst.

Gewohnheiten überprüfen

Auf der körperlichen Ebene bedeutet Fasten ein Verzicht von ungesunden Lebensweisen. Dafür solltest du dir ein paar Fragen beantworten:
– Wie fühlst du dich?
– Würde es dir gut tun, eine Zeit lang auf Alkohol, Tabak oder Koffein zu verzichten?
– Könntest du dich ohne Zucker ernähren?

Im weiteren Sinne könnte Fasten bedeuten, dass du dir mal wieder mehr Zeit für dich nimmst oder dich für eine Weile von zeitfressenden Angewohnheiten befreist. Vielleicht möchtest du von dem Smartphone Abstand nehmen oder eine Zeit lang kein Fernsehen schauen. Oder eine Woche lang ohne Facebook, dafür viel Zeit in der Natur oder beim Sport verbringen? Jeder kann seinen eigenen Weg finden.

Der Weg zu dir und zu neuer Kraft

Auf soziale Medien oder gar auf das Handy ganz zu verzichten bedeutet für Viele leere Zeitlücken während des Tages. Wohin mit der Zeit? Du könntest ein gutes Buch lesen oder versuchen, deine ganze Aufmerksamkeit dir selbst zu widmen: Etwas gutes für deinen Körper tun, beispielsweise Yoga. Oder wie wäre es, wenn man erstmal gar nichts tut: nimm dir täglich etwas Zeit, bewußt mit deiner Atmung und deinem Geist umzugehen.

Wer die Möglichkeit dazu hat, kann eine komplette Auszeit nehmen und eine Woche Urlaub einplanen. Während dieser Woche kannst du – je nach Wohlfühl-Gefühl – komplett fasten oder auch einfach nur gesund und bewusst essen. Nimm dir die Zeit für dich und lass ab von all den Dingen, die deine Zeit fressen. Du wirst sehen, dass du nach einer bewussten Fastenzeit wieder mit viel mehr Energie in den Alltag zurückkommen wirst. Du lernst dich selbst besser kennen und kannst dich im Leben neu fokussieren.

Atemübung für eine einfache Meditation

Entspannungshaltung
Entspannungshaltung auf der grünen Wiese geht schon im Frühling.

Wir wollen dir noch eine kleine Hilfestellung zur Atemmeditation geben, die du sehr leicht durchführen kannst. Lege dich auf den Rücken. Deine Arme liegen neben dir und die Handflächen zeigen nach oben. Das sollte eine entspannte Haltung für die Arme sein. Die Beine liegen gestreckt am Boden und kippen leicht nach Außen. Falls das keine angenehme Haltung für die Beine ist, stelle die Füße am Boden auf. Schließe nun die Augen und atme durch die Nase ein und aus. Konzentriere dich nicht nur auf deine Atmung, sondern begleite sie mit deiner Aufmerksamkeit. Atme ein und beginne nun damit, deine Ausatmung zu verlängern. Atme ein und atme dann doppelt so lange wieder aus. Mache das, ohne dich dabei unter Druck zu setzen. Einatmen und wieder ausatmen. Deine Gedanken folgen der Atmung. Wenn sich Gedanken in deinen Kopf schleichen, dann lass sie ziehen und widme dich wieder ganz deiner Atmung. Mache das eine Weile und genieße das hier und jetzt.

Geschrieben am

Dein 4-Wochen-Programm zur Sommerfigur

4 Wochen Programm bei Viva Figura mit Bewegung, Ernährungsberatung, Ultraschall für Sommerfigur

Endlich ist der Sommer da und wir haben die letzten Tage permanent über 30 Grad genießen können, geschwitzt und vielleicht auch in der Sonne gebadet. Eine tolle Jahreszeit, die wir sehnsüchtig erwarten. Die Kehrseite ist allerdings oft und schnell sichtbar: Dein Körper. Oh Gott, jetzt sollst du dich im Bikini oder Badehose zeigen und bist unzufrieden mit deinem Bauch, deinen Beinen, etc. Nutze unser 4-Wochen-Programm, dass dich fit macht für deinen nächsten Badeaufenthalt und einer Sommerfigur, die dir (und anderen) gefällt.

Nimm dir 4 Wochen Zeit für dich und deine Sommerfigur

Viva Figura Ultraschallbehandlung Bauchumfang reduzieren
Mit der Viva Figura Ultraschallbehandlung kannst du deinen Bauchumfang reduzieren.

Eins vorweg: In vier Wochen ist es nicht getan. Das 4-Wochen-Programm gibt dir nur den Anstoß dazu, endlich etwas für dich zu tun und die Verantwortung für deinen Körper zu übernehmen. Damit sagen wir auch nicht, dass du plötzlich kein Eis mehr schlecken oder einen leckeren Sommer-Cocktails schlürfen darfst. Wir sagen dir nur, achte auf dich und deinen Körper. In der Vergangenheit haben wir von Testpersonen Feedback erhalten, dass die Ultraschallbehandlung nicht funktioniert. Gleichzeitig durften wir aber über die App „myfitnesspal“ an den Essensgewohnheiten der Teilnehmer teilhaben. Dabei mussten wir leider feststellen, dass gesunde und richtige Ernährung nicht jedem wirklich ein Begriff ist. Grund genug für uns einen „Crash-Kurs“ anzubieten, und das zu einem unschlagbaren Preis:

4-Wochen-Programm Details

In unserem Partnerstudio erhältst du nicht nur die perfekte Betreuung, sondern findest dort auch alles, um das Programm durchzuziehen. Die Ernährungsberatung erfolgt durch unseren Experten Steffen Kraft, der mit dir einen individuellen Plan ausarbeitet, nachdem du den Fragebogen ausgefüllt hast.

  • 4x Ultraschallbehandlung
  • 4 Wochen Ernährungsberatung
  • 8x Fitnesstraining (Zirkeltraining oder Waldcrosslauf)

Preis für 4 Wochen: 119,00 € statt 269,00 €
Preis für 4 Wochen Verlängerung: 79,00 €

Und weil dieses Angebot unschlagbar ist, gibt es eine Limiterung auf 20 Personen, buchbar bis zum 31.12.2016.

 

4 Wochen Programm bei Viva Figura mit Bewegung, Ernährungsberatung, Ultraschall
Gemeinsam mit dem Mrs. Sporty Wolfsburg bieten wir ein 4 Wochen Programm an. Mit Verlängerung auf 8 Wochen, um deine Sommerfigur zu erreichen.